Feuchte Schlafzimmer im Winter

 

Nach einem Fenstertausch kommt es häufig zu feuchten Wänden und es entsteht Schimmelbefall in Schlafzimmern.

Da die neuen Fenster dichter sind als die alten gibt es keine ausreichende Lüftung mehr, die Feuchtigkeit in der warmen Luft kondensiert an den kalten Außenwänden und ist dort ein Nährboden für Schimmelpilze.

 

Eine gute Lösung für das Problem ist die Anschaffung einer dezentralen Wohnraumlüftung mit Wärmetauscher die einen ständigen Luftaustausch ermöglicht.


Neu ! jetzt gibt es eine Betriebsart zum Entfeuchten von Räumen

 

Bei der Betriebsart Feuchtesteuerung gibt es nun die Möglichkeit das Gerät mit Feuchtesensoren auszustatten. Dies ermöglicht es z.B. Kellerräume  und andere feuchte Räume vor dem Eintrag  von lüftungsbedingter Feuchtigkeit zu schützen (z.B. schwüle Außenluft im Sommer).

 

Durch das Vergleichen von einströmender Luft mit der Raumluft erkennt die Regelung ob und wann das Gerät mit welcher Leistung eingeschaltet werden soll.


Dezentrale Wohnraumlüftung bringt Abhilfe bei Straßenlärm

 

Bei Straßenlärm ist unser System bestens als Lärmschutzmaßnahme geeignet, der Schall den Sie hören entspricht in etwa einem geschlossenen Fenster. Bei geschlossenen Fenstern haben Sie immer frische Luft und der Lärm bleibt draußen.


Frische Luft für verrauchte Wohnzimmer und Raucherräumen in Firmen

 

Auch für verrauchte Wohnräume ist unsere Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung eine ideale Lösung. Sie haben immer gut belüftete Räume, der Rauch wird rasch ins Freie geblasen und die Zuluft wird zusätzlich noch gefiltert.


Wohnraumlüftung schafft Erleichterung für Allergiker

 

Durch das sehr frühe einsetzen des Pollenflugs leiden die Allergiker heuer wieder besonders. Unsere Geräte können mit Pollenfiltern ausgestattet werden, dadurch können die Fenster geschlossen bleiben und die Pollenbelastung wird verringert.

Bei mildem Wetter können sensible Pollen Allergiker die ersten Belastungen spüren, Hasel und Erlen blühen jetzt schon und belasten viele Allergiker.

Sie können sich über die aktuelle Pollensituation beim Pollenwarndienst informieren.